Sherry Medium Amontillado, José de la Cuesta, D.O. Sherry Jahrgang nicht immer aktuell abgebildet

Sherry Medium Amontillado, José de la Cuesta, D.O. Sherry

Bernstein-kupferfarben, Hasselnuss, Toffee, feingliedrig-süß.

7,95 € *
Inhalt: 0,75 Liter (10,60 € * / 1 Liter)

* inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit ca. 2-3 Tage

  • 05SJC004
  • 17,50 % Vol.
  • Enthält Sulfite
Aus der Vergärung der Rebsorten Palomino und Pedro Ximenez erhält man zunächst einen trockenen... mehr
Produktinformationen "Sherry Medium Amontillado, José de la Cuesta, D.O. Sherry"
Aus der Vergärung der Rebsorten Palomino und Pedro Ximenez erhält man zunächst einen trockenen Weißwein mit einem Alkoholgehalt von 11 bis 13 Prozent. Dieser junge Wein wird mit Weingeist auf den gewünschten Alkoholgehalt aufgespritet und in ein 500-Liter-Fass gefüllt. Dieser Wein altert zunächst für ein Jahr. Danach wird er in einem speziellen Verfahren, dem "Solera (y Criadera)"-System ausgebaut und verschnitten. Das Solera-Verfahren nutzt mindestens drei, oft aber auch mehr Reihen übereinander gestapelter Fässer. Die Fassreihe am Boden heißt Solera ("die, die am Boden liegt"), die darüberliegenden Reihen Criaderas. Der zum Verkauf bestimmte Sherry wird immer aus der untersten Fassreihe entnommen. Dabei wird jedem Fass aber nur maximal ein Drittel des Inhalts entnommen. Die entnommene Menge wird aus der Fassreihe darüber nachgefüllt. Diese zweite Reihe wird wiederum aus der dritten Reihe darüber nachgefüllt. Dieses Prinzip setzt sich bis zur obersten Fassreihe fort. Die dort entnommene Menge wird nun mit jungen Wein ersetzt. Auf diese Weise wandert der junge Wein von oben nach unten durch das System, und wird dabei kontinuierlich mit den älteren Jahrgängen darunter verschnitten. Dieses Prinzip ist einerseits einer der Bausteine, die den einzigartigen Sherry-Geschmack erzeugen. Auf der anderen Seite garantiert es eine über viele Jahre gleichbleibende Qualität der einzelnen Sherry-Marken, da Schwächen eines Jahrgangs durch den Verschnitt mit anderen Jahrgängen nivelliert werden. Die Marke Cuesta hat ihren Ursprung in dem berühmten Sherry-Haus José de la Cuesta, welches sich seit 1932 im Besitz der Caballero-Familie befindet. Die Caballero-Familie besitzt des weiteren das Prestige-Weingut Vina Herminia, welches bereits um 1830 ihre ersten Weinkeller in Spanien gründete. Der stete Anspruch nur beste Weine und Sherries höchster Klasse zu erschaffen und Dank des Kapitals der Gruppe und dem Können seiner Kellermeister ist die Familie Caballero bekannt für höchste Qualitäten.

Produkteigenschaften

Rebsorte: Palomino
Herkunft: Spanien
Region: Jerez
Farbe: hell, bernsteinfarben mit Kupferreflexen
Geschmack: Aromenvielfalt reicht von Toffee bis Haselnuss und wird abgerundet von einer feinen und subtilen Süße
Geruch: Aromenvielfalt reicht von Toffee bis Haselnuss und wird abgerundet von einer feinen und subtilen Süße
Verantwortlicher Lebensmittelunternehmer: Grupo Caballero, C/ San Francisco 32 11500, El Puerto de Santa María (Cádiz), Spanien.
Zuletzt angesehen

MOLINA WEINCURIER

Unser Weincurier informiert Sie über interessante Angebote, Neuheiten und Veranstaltungstermine rund um unser Weinsortiment!
(Sie können unseren Weincurier jederzeit hier wieder abbestellen.)

Hier können Sie unseren Newsletter anfordern:
(Hinweise zum Datenschutz)